Sicher ohne NSA?

Die Frage stellt sich selbstverständlich, denn viele Unternehmen und auch Blogs liefern noch heute freiwillig und willfähig Daten der NSA fei Haus in dem sie Technik nutzen, deren Server in den USA stehen.

Wer von den Foristen unter uns kennt nicht den Satz das die Forensoftware von Disqus zur Verfügung gestellt wird? Besonders beliebt ist diese App offensichtlich bei Verlagshäusern. Hier stellt sich die Frage in wie weit eine Synchronisation mit den Servern des US-Unternehmens geschaltet ist und das deutsche Datenschutzrecht auf diese Art und Weise umgangen wird. Ein Umstand, der für den durchschnittlichen User nicht ersichtlich und oftmals in den Datenschutzbestimmungen nicht erwähnt wird.

In sofern sehe ich die Medien in der Pflicht die Datensammelwut der NSA nicht nur anzuprangern, sondern auch aktiv zu unterbinden.

Wer sich mit dem Angebot der Firma Disqus auseinandersetzt, dem wird sich sehr schnell die Frage stellen welche Ambitionen zugrunde liegen für ein Diskussionsmodul für einen Blog, wie diesem hier? Auch hier sind Diskussionen möglich ohne Zusatzmodule von Drittanbietern und deutsches Datenschutzrecht findet hier Anwendung, weil Anbieter und Server in Deutschland ansässig sind.

Über den Author

coco