Schlagwort-Archiv: Informelles Selbstbestimmungsrecht

Sehr geehrter Herr Cameron

Nicht her Snowden schadet Ihnen sondern sie sich selbst. Bei den von Snowden und den Medien veröffentlichten Daten handelt es sich um Datensätze auf die Sie und ihre Helfershelfer sich widerrechtlich Zugriff verschafft haben.

Es besteht ein Unterschied ob ich meine Daten selbst im Internet veröffentliche oder sie durch Dritte widerrechtlich in Besitz genommen werden. Der Kleine aber Feine Unterschied heißt informelles Selbstbestimmungsrecht.

Sie wären gut beraten statt auf Attacke zu schalten darzulegen in wie weit sie Staaten der EU ausspioniert und finanzielle oder sonstige Vorteile für das Empire durch diese Aktionen erlangt haben.

Partnerschaftliche Beziehungen sehen in meinen Augen anders aus und Freunde die Besteck klauen lässt man nur ungern ein weiteres Mal ins Haus zum Dinner. Solange sie nicht willens sind mitzuarbeiten wäre die EU gut beraten sie aus dem Gremium auszuschließen und auch die finanziellen Beihilfen einzufrieren. Aus den zurückgehaltenen Mitteln könnten eventuell wirtschaftliche Schäden, die durch ihr Handeln entstanden sein könnten abgegolten werden. Ihre Bevölkerung könnte sich vertrauensvoll an Sie wenden, falls ihnen durch ihr Fehlverhalten finanzielle Nachteile entstehen.

Die Unfähigkeit begangenes Unrecht einzugestehen disqualifiziert sie in meinen Augen als Politiker und es wäre über eine Umschulung nachzudenken…

Mit freundlichen Grüßen

C. Voss